Herzlich willkommen auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo

                            Lemgo Wappen    Feuerwehr
Impressum |  Kontakt |  Facebook |  RSS | 

Hier beginnt das Menü:

Kopf

Hier beginnt der Textbereich:

Löschgruppe Lieme

Gruppenbild

Gruppenführer: BI Ulrich Ortmann
stv. Gruppenführer: HBM Uwe Wieseler

Fahrzeuge:

E-Mail: LG-Lieme(at)feuerwehr-lemgo.de 

Auszug aus der Geschichte der Löschgruppe Lieme

Aus Mitgliedern der bis dahin bestehenden Pflichtfeuerwehr gründet sich 1925 die Freiwillige Feuerwehr Lieme. Erster Wehrführer wird der Brandmeister der Pflichtfeuerwehr, Hermann Adam. Die Mannschaft besteht 58 Mann und setzt sich aus den Steigern, der Spritzen- der Zubringer- und der Ordnungsmannschaft zusammen. Den Männern im damals noch gelben Rock steht als Löschfahrzeug eine Handdruckspritze mit dazugehörigen Zubringer zur Verfügung.

1930 wird das mit viel Eigenleistung erbaute Spritzenhaus an der Kirche eingeweiht.

Von 1937 bis 1940 führt Gustav Schäfer die Wehr. Sein Nachfolger wird Fritz Wieseler, in dessen Amtszeit die Anschaffung eines Tragkraftspritzenanhängers fällt. Ein Zugfahrzeug steht jedoch nicht zur Verfügung, so dass der mit Holzrädern bestückte Anhänger von den Wehrmännern zum Einsatz und zur Übung gezogen wird.

Nachdem die Wehrführung 1946 an Fritz Wieseler übergeben ist, erhält die Wehr 1950 eine alten PKW als Zugfahrzeug für den Tragkraftspritzenanhänger. Dieser wird 1954 von einem zum Löschgruppenfahrzeug LF 8 umgebauten Kofferwagen ersetzt.

Ab 1952 übernimmt Werner Dröge die Wehrführung. Ihr 30-jähriges Bestehen feiert die Liemer Feuerwehr mit der Ausrichtung des 5. Kreisverbandstreffens der Feuerwehren des damaligen Landkreises Lemgo.
1969 muss die Wehr mit der Großgemeindebildung ihre Selbstständigkeit aufgeben und tritt zur Freiwilligen Feuerwehr Lemgo über. Werner Dröge wird zum Gruppenführer der Löschgruppe und hat diesen Posten auch die nächsten 18 Jahre inne.

Im Dezember 1982 wird das neue Tanklöschfahrzeug TLF 8/18 (Unimog) seiner Bestimmung übergeben.

In direkter Nachbarschaft zum Ortsteil Lieme entsteht das Industriegebiet West. Aufgrund der zunehmenden Bebauung Ende der 70er Jahre wird ein neues Gerätehaus an der Bielefelder Straße geplant, welches am 25.11.1983 an die Löschgruppe übergeben wird.

Im Jahr 1987 übernimmt Hauptbrandmeister Heinz Kater die Löschgruppe, Stellvertreter ist Oberbrandmeister Thomas Brodbeck. Im Gerätehaus ist ein Löschgruppenfahrzeug LF 16, das im August 1983 gegen das TLF 8/18 eingetauscht wurde, und ein Mannschaftstransportwagen MTW stationiert. 

1995 übergibt Heinz Kater die Gruppenführung an Oberbrandmeister Thomas Brodbeck. Stellvertreter wird Brandmeister Uwe Wieseler.

Der alte Mannschaftstransportwagen wird durch ein modernes Modell ersetzt.

Im Jahr 2001 wechselt die Gruppenführung von Thomas Brodbeck auf Brandmeister Uli Ortmann. Die Gruppe umfasst 2004 vier aktive Kameradinnen, 21 aktive Kameraden, sowie fünf Kameraden in der Ehrenabteilung.

Hier beginnt der Textbereich der rechten Spalte: