Herzlich willkommen auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo

                            Lemgo Wappen    Feuerwehr
Impressum |  Datenschutz |  Kontakt |  Facebook |  RSS | 

Hier beginnt das Menü:

Kopf

Hier beginnt der Textbereich:

Brand- und Zivilschutz wichtig für jeden Mitbürger

Im Rahmen der Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Lemgo am 22.03.04 gab der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo Klaus Wegener einen Zwischenbericht über die Umsetzung und Weiterentwicklung des vom Rat der Stadt im Jahr 2001 beschlossenen Brandschutzbedarfsplan. Der Plan beinhaltet u.a. die Festlegung von personeller und technischer Ausstattung, die Abwägung von Gefahrenschwerpunkten und Risikokriterien. Für die Lemgoer Feuerwehr hat der vorbeugende Brandschutz bereits seit Jahren eine besondere Wertigkeit. So werden im Jahr allein über 1.000 Schülerinnen und Schüler sowie Erwachsene in Brandschutzerziehung und -Aufklärung unterwiesen. "Rauchmelder schützen Leben;", so Stadtbrandinspektor Klaus Wegener, damit appelliert er an den Eigenschutz in der Privatwohnungen. In diesem Zusammenhang nutzte Klaus Wegener die Gelegenheit und verwies auf die zwischenzeitlich vorliegende Ausnahmegenehmigung der Bezirksregierung, wonach in Lemgo aufgrund der strukturellen Gegebenheiten bei der Freiwilligen Feuerwehr auf hauptamtliche Kräfte verzichtet werden kann.

In anschließenden Vortrag zum Sachstand im Bereich des Selbst- und Zivilschutzes informierte Stadtoberamtsrat Horst Gröne den Ausschuss insbesondere über Aufgaben der Kommune in diesem Bereich. Jeder Bürger müsse sich bewusst sein, dass wenn der Notfall erst eingetreten ist, sei es wetterbedingt oder aus anderen außergewöhnlichen Gründen, es für umfangreiche Vorsorgemaßnahmen zu spät ist. Jedem sei dringend geraten, sich über Vorsorgemaßnahmen zu informieren. Hierfür steht beim Bürgerbüro und bei der Feuerwehr der Alten Hansestadt Lemgo umfangreiches Informationsmaterial bereit. Ebenfalls kann auf die Internetseite www.denis.bund.de zugegriffen werden, um über die notwendige Vorsorge informiert zu sein.

©2002 Alte Hansestadt Lemgo, Der Bürgermeister, D-32655 Lemgo
Verfasser der Pressemitteilung: Büro des Bürgermeisters
Pressemitteilung vom 23.03.2004

Hier beginnt der Textbereich der rechten Spalte: