Herzlich willkommen auf den Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo

                            Lemgo Wappen    Feuerwehr
Impressum |  Datenschutz |  Kontakt |  Facebook |  RSS | 

Hier beginnt das Menü:

Kopf

Hier beginnt der Textbereich:

Partnerschaft mit der Feuerwehr Beverley (Humberside, Grossbritanien)

Logo Humberside

Im April 1981 machte sich eine Reisegruppe, bestehend aus 160 Mitgliedern der verschiedensten Lemgoer Vereine und Gruppierungen, auf den Weg nach Beverley, um dort an einer "Lemgo-Woche" teilzunehmen. 

Ein Kamerad schrieb folgenden Bericht für die Festschrift zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr Lemgo:

"Von der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo waren 9 Feuerwehrmänner an dem Unternehmen beteiligt. Mit einem Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS fuhren wir am 18.04.1981 früh los. Am späten Nachmittag schifften wir uns in Rotterdam auf der "Norland" nach Hull ein. Die Überfahrt auf dieser Fähre über die Nordsee war ein besonderes Erlebnis. Bei der Ankunft in King George Dock in Hull am anderen Morgen warteten schon die Kameraden der Feuerwehr Beverley, um uns in Empfang zu nehmen. Wir verlebten eine sehr schöne und interessante Woche in England. Neben dem touristischen Besichtigungsprogramm kamen auch feuerwehrfachliche Angelegenheiten nicht zu kurz. So nahmen wir an einer gemeinsamen Großübung der Humberside Firebrigade in einem Industriebetrieb in Market Weighton sowie an einer Übung der Feuerwehr in Hull teil, über die abends des gleichen Tages im regionalen Fernsehen berichtet wurde.

Untergebracht waren wir privat bei den Familien der englischen Feuerwehrmänner. Trotz bestehender Sprachschwierigkeiten war der Aufenthalt von Anfang an in einer sehr herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre und es entstanden Freundschaften, die jetzt schon über ein Jahrzehnt hinweg bestehen. 

Die Rückfahrt mit der Fähre über die Nordsee hatte es in sich. Stürmte es bei der Abfahrt in Beverley schon sehr heftig, entwickelte sich der Wind zu einem Sturm der Windstärke 10 auf offener See. Vor dem Einlaufen im Hafen in Rotterdam entschuldigte sich der Kapitän über den Bordlautsprecher für die zweistündige Verspätung, bewirkt durch das schwierige Manöver bei den sehr hohen Wellen. Mancher Passagier mußte in dieser Nacht "die Fische füttern". Noch zu Haus in Lemgo schwankte der Boden unter den Füßen.

Im Herbst des gleichen Jahres kamen unsere Gastgeber aus Beverley mit ihren Frauen zu einem Gegenbesuch nach Lemgo. Ein Kameradschaftsfest in der Schloßscheune in Brake bildete einen der Höhepunkte des einwöchigen Aufenthaltes unserer englischen Freunde hier in Lemgo. Dieser Besuch bildete den Auftakt einer Reihe von Fahrten über die Nordsee nach England oder in Gegenrichtung zu allen möglichen privaten und offiziellen Anlässen, die bis in die Gegenwart anhalten."

Zur Webside der Humberside Fire Brigade: http://www.humbersidefire.gov.uk/
Informationen über Beverley: http://www.inbeverley.co.uk/

Hier beginnt der Textbereich der rechten Spalte: